Die 3-2-1-Dose gefüllt mit Gemüse und Obst und wann es auch ein Teller sein darf!

Die 3-2-1-Dose ist so einfach wie hilfreich für Erwachsene wie Kinder. Sie besteht aus

  • einer Dose / einem Behälter, möglichst dicht schließend und für die Füllmenge passend,
  • mindestens 300 Gramm Gemüse, Salat, Rohkost oder Obst, davon
  • mindestens zwei Sorten Gemüse, Salat oder Rohkost und
  • mindestens einmal am Tag.

Ich weiß nicht, wie es Dir geht. Ich mag grundsätzlich viele Sorten Gemüse und Obst und bemerke dennoch immer mal wieder, dass ich schneller zum Joghurt, zur Scheibe Käse oder gar zum Schokoriegel greife. Ich weiß aber ganz genau: Wenn mir jemand jeden Tag das Gemüse und Obst mundgerecht hinstellen würde, so würde ich dankbar zugreifen!

Da es die Heinzelmännchen nicht gibt, die meine Frischkost schnibbeln, muss ich das wohl selber tun. Für meine Kinder und regelmäßig auch meinen Mann mache ich das selbstverständlich – warum nicht auch für mich?! „5 am Tag“ heißt die Kampagne rund um Gemüse und Obst passend zur zweiten Regel der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung).

Vorteile von Gemüse und Obst

Über die Vorteile von Gemüse und Obst zu schreiben erscheint mir nahezu so, wie darüber zu schreiben, dass Schnee für’s Skilaufen sinnvoll ist. Dennoch, der Vollständigkeit halber:

  • sie sind kalorienarm (meist zwischen 12 und 60 Kalorien je 100 Gramm; im Vergleich dazu: Brot liegt bei 200-250 kcal / g, Butter bei 750 kcal / 100 g)
  • sie liefern reichlich lebensnotwendige Substanzen: Wasser, Vitamine, Mineralstoffe
  • sie liefern reichlich gesundheitsfördernde Stoffe: Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe

Meine Dose und wann es auch ein Teller sein darf:

Meine Dose fülle ich mir also mindestens einmal am Tag. Für mich ist es am Einfachsten, ich packe sie morgens, wenn ich auch die Frühstücksdosen der Kinder mache und lege sie mir in meinen Bürokorb oder an meinen Arbeitsplatz daheim. Mein Mann futtert sie übrigens auf dem Weg zur Arbeit leer.

Ein Teller darf es natürlich auch sein. Vor allem dann, wenn das Gemüse und Obst bald verzehrt wird, muss es natürlich keine Dose sein. Wenn es hingegen noch etwas dauert, dann ist eine Dose, die geschlossen ist und dunkel und kühl gelagert wird, die beste Wahl, um die empfindlichen Vitamine und Mineralstoffe zu schützen.